USA-Auswahlverfahren

Das USA-Austauschverfahren steht kurz vor dem Abschluss.

Am kommenden Montag, den 30.07., werden per Aushang die Namen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für den USA-Austausch 2014 bekannt gegeben. Die Auswahl selbst ist ein langwieriger Prozess über mehrere Wochen, an dem eine Vielzahl an Kolleginnen und Kollegen beteiligt sind. Deren Rückmeldungen zu jeder Bewerberin und jedem Bewerber gilt es derzeit auszuwerten und zu gewichten.

Dieses Jahr gestaltet sich die Auswahl als besonders schwierig und herausfordernd, weil auf amerikanischer Seite in Collingswood noch nicht klar ist, wie viele Familien in der Lage sind, uns für die drei Wochen aufzunehmen. Erschwerend kommt hinzu, dass es auf amerikanischer Seite etwas mehr männliche als weibliche Interessenten für den Austausch gibt, weshalb im Einzelfall abzuklären ist, welche „Jungen“-Familie bereit ist, eine deutsche Schülerin aufzunehmen. Ich bin im Austausch (und in Verhandlungen) mit Herrn Oehlers aus Collingswood und werde bis zum Ende der Woche Gewissheit zu den oben genannten Punkten haben.

Aller Voraussicht nach werden 23-24 Schülerinnen und Schüler der Zitadelle nächsten März über den Atlantik reisen. Beim Rückbesuch mit Beginn am Ende der Sommerferien 2015 werden aller Voraussicht nach nur 19 Jugendliche aus Collingswood nach Jülich kommen. Dies bedeutet, dass einige teilnehmende Familien keinen Austauschpartner beim Rückbesuch aufnehmen werden.

Dirk Neumann