5e dem Künstler Ren Rong ganz nah

Während des Kunstunterrichts folgte die Klasse 5e einer Einladung der „Galerie an der Zitadelle“ zu deren Ausstellung des Künstlers Ren Rong, von dem zur Zeit ganz Jülich redet. Nachdem die Schü­ler selber schon aquarellierte Scherenschnit­te zum Thema „Pflanzenmenschen“ angefertigt hatten, fanden sie es sehr spannend, nun Ren Rongs im Original zu sehen und über die ganz unterschiedlichen Kunstwerke – Scherenschnitte, Prägedrucke, Frottagen, Stelen usw. – sprechen zu können.

Dank des Galeristen Loven jr. haben wir auch einiges darüber herausgefunden, wie eine Galerie mit Künstlern zusammenarbeitet, was eine Vernissage ist und wie Verkaufspreise zustande kommen. Schön war, dass Herr Loven eigens für uns die Verkaufspreise von den Objekten entfernt hatte. So konnten wir selber entscheiden, was die jeweiligen Werke für uns persönlich „wertvoll“ macht. Eine wirklich schöne Kunststunde!

Die Arbeiten der Schüler werden im Zusammenhang mit der Stelen-Ausstellung des Museums Jülich ab Juli zu sehen sein.

R. Scheepers