- Gymnasium Zitadelle Jülich - http://www.gymnasium-zitadelle.de -

Quarks und Co im Physikunterricht in der Oberstufe

[1]Am vergangenen Donnerstag war es mal wieder so weit. Bereits zum dritten Mal gastierte Prof. Dr. Büscher in der Zitadelle. Und erneut schaffte er es durch seinen interessanten Vortrag zum Thema „Das Standardmodell der Elementarteilchen­phy­sik“ den Schüler*innen des Physik-Leistungs­kur­ses einen tiefen Einblick in die Besonderheiten und Eigenarten des Mikrokosmos zu vermitteln.

Herr Prof. Dr. Büscher, Mitarbeiter des Grünberg-Instituts (FZ Jülich) und Dozent an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, steckte dabei die Schüler*innen förmlich mit seiner Begeisterung für die Struktur der Materie an. Er wusste von den Grundlagen zu berichten, aber auch von aktuellen Forschungsgegenständen.

So gelang es ihm in gut neunzig Minuten, den Bogen von Demokrit bis hin zur Anti­materie zu spannen. Reinzuschnuppern, neugierig zu sein, sich für neue Ideen und moderne Konzepte zu öffnen, war dabei seine Zielsetzung. Was ist „Dunkle Materie“? Was ist „SUSY“? „Macht“ das Higgs die Masse, die uns umgibt? Fragen, mit denen sich die angehenden Naturwissenschaftler im Kurs zukünftig im Rahmen ihres Studiums sicher intensiv auseinandersetzen werden. So blieben am Ende des Vortrags viele wertvolle Eindrücke zurück. Zum einen konnte das bereits erworbene Wissen in einen anderen Kontext eingebettet und vertieft, zum anderen aber auch weit über den Tellerrand hinausgeschaut werden.

Und gerade deshalb möchten sich die Schüler*innen des Leistungskurses an dieser Stelle noch einmal herzlich für den kurzweiligen, vielschichtigen, mit amüsanten Anek­doten angereichten Vortrag bedanken.

M. Kremer