- Gymnasium Zitadelle Jülich - http://www.gymnasium-zitadelle.de -

Die Musical-AG begeistert mit „Käpt’n Chaos“ (mit Fotogalerie)

[1]Auch außerhalb der Literatur-Kurse der Oberstufe können sich Schülerinnen und Schüler am Gym­nasium Zitadelle auf der Bühne austoben. Pia Pflugfelder studierte in diesem Jahr mit über 40 Schülerinnen und Schülern aus der Unterstufe das erfolgreiche Musical „Käpt’n Chaos und der Fliegende Holländer“ von Johannes Adamietz ein. Ein Stück, in dem die Musik eine wichtige Rolle spielt, so dass mit Unterstützung von Viviana Gerstengarbe die Solo- und Chorlieder der Aufführung einen besonderen Reiz verliehen. Am Klavier souverän begleitet von Peter Schulz. Und für ein zusätzliches Sahne­häub­chen sorgte der kleine, aber feine Auftritt von zehn jungen Streichern und Bläsern des von Martina Sowa betreuten Vororchesters.

Die beiden Aufführungen im KuBa wurden vom Publikum mit Begeisterung aufge­nom­men, wobei sich das KuBa als geeignete Spielstätte empfahl. Die Mühen, die man sich mit den Bühnenbildern gemacht hat, inklusive zweier großer Podeste an den Sei­ten­rändern der Bühne und einiger Video-Projektionen, haben sich gelohnt und kamen ein­drucks­voll zur Geltung.

Die Handlung des Musicals garantierte eine Menge Spannung und dankbare Auftritte nicht nur für die Darsteller der Hauptrollen, sondern auch für die vielen Ensemble- und Chorszenen. Wobei alle Mitwirkenden mit großem Einsatz bei der Sache waren, um die fantastische Räubergeschichte um Käpt’n Chaos packend darzustellen.

Auf der Suche des sympathischen Käpt’n (Riccardo Caruso) und seiner Crew nach einer Schatzinsel erleben die Seeleute manches Abenteuer, geraten in brenzlige Situationen, stoßen auf Piraten und machen interessante Bekanntschaften. Dankbare Aufgaben und Vorlagen für die spielfreudigen Schülerinnen und Schüler, die alle ihr Bestes taten, wobei sich Wiebke Kaiser in der Rolle des Matrosen Charles mit ihren Gesangsleistungen zusätzlich hervortat.

P. Obiera