LoQ-Parcours hilft dabei, rauchfrei zu bleiben

Leben ohne Qualm
Eine spannende Abwechslung zum Unterrichts­all­tag wartete kurz nach den Herbstferien auf die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen. Rund um das Thema „Rauchen“ wurde im PZ der Zitadelle an sechs Stationen mit Wissen geglänzt, viel gestaunt und um Punkte gekämpft.

Als etablierten Baustein der Suchtprävention des Landes NRW veranstaltet die g!inko-Stiftung den beliebten LoQ-Parcours (Leben ohne Qualm) zum zweiten Mal an der Zitadelle. Ziel der Initiative ist die Förderung des Nichtrauchens und die Verringerung des Tabakkonsums von Kindern und Jugendlichen.

Weiterlesen…

„Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!“

Französische Partnerschule bei uns zu Gast
Seit vielen Jahren pflegt unsere Schule einen Schü­leraustausch mit dem Collège Jean Bauchez in Le Ban-Saint-Martin, einem Vorort von Metz. In der letzten Novemberwoche war es wieder soweit, und eine Gruppe von 17 Gastschülerinnen und Gastschülern besuchte ihre Austauschpart­ner der Jahrgangsstufe 9 in Jülich. Neben Hos­pitationen, die einen kleinen Einblick in unseren Unterricht gewährleisteten, bot das vielfältige Programm ausreichend Gelegenheit für gemeinsame Aktivitäten und das Kennenlernen von Stadt und Region.

So wurden bei einer deutsch-französischen Stadtrallye durch Jülich nicht nur Fragen zur Geschichte und Aktualität Jülichs beantwortet, sondern auch besondere Orte auf­ge­sucht und per Foto dokumentiert.

Weiterlesen…

Winterkonzert verzaubert seine Zuhörer (mit Fotogalerie)

Bis auf den letzten Platz besetzt war die Schloss­kapelle, als die Vokal- und Instrumentalgruppen des Gymnasiums Zitadelle zu ihrem traditionellen Winterkonzert einluden. Die Besucher konnten sich an zwei kurzweiligen Stunden unterschied­lich­er Darbietungen vom Barock bis zu aktuellen Songs und Melodien aus Film und Musical erfreuen. Die personelle Verstärkung der Fach­gruppe Musik schlägt sich in allen Bereichen des Fachs nieder. In der sicht- und hörbaren Vergrößerung und qualitativen Steigerung der Chor- und Instrumentalgruppen, aber auch in der unterrichtlichen Arbeit.

Deshalb gehören auch im normalen Unterricht erarbeitete Projekte zum Bestandteil der Schulkonzerte. Diesmal stellte Irina Lennartz drei Oberstufenkurse der Jahrgangsstufe EF vor, die in eigenen Arrangements für Gesangssolisten und bunt gemischte Instrumentalbesetzungen mit Songs wie „Despacito“ von Luis Fonsi, Chaka Khans „Ain’t nobody“ und Camila Cabello für eine lateinamerikanisch gelöste Stimmung sorgten.

Weiterlesen…

Austauschgruppe von China-Aufenthalt begeistert (mit Fotogalerie)

Quelle: Bundesweite InformatikwettbewerbeVoller Spannung und mit gemischten Gefühlen der Vorfreude sind 28 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Zitadelle, des Mädchengym­na­siums und des beruflichen Gymnasiums zusam­men mit ihren drei Lehrern nach Taicang nahe Shanghai gereist. Für zehn Tage tauchten sie in eine fremdartige Kultur mit faszinierenden Fa­cetten. Bei einem intensiven Besichtigungs­pro­gramm lernten sie die Partnerstadt Jülichs aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. So durften einerseits die Altstadt Liose und die South Gardens mit einem Einblick in ein verschwindendes traditionelles Leben ebenso wenig fehlen wie ein Besuch der Hochschule für Luft- und Raumfahrt und des Stadt­entwicklungsmuseums, in dem Zukunftsthemen und deren Umsetzung im Mittelpunkt standen.

Weiterlesen…

Viele Biber erfolgreich am Werk

Quelle: Bundesweite InformatikwettbewerbeInformatik-Biber Wettbewerb 2019
Wer ist im sozialen Netzwerk „Teenigram“ ein Superstar? Kann man aus den komprimierten Aufzeichnungen einer Über­wach­ungskamera Rückschlüsse auf die beobachteten Ereignisse ziehen? Wie viele Minuten braucht der autonome Schneepflug mindestens, um den Weg zu drei Iglus frei zu räumen? Auf wel­chem Weg verlassen die geschnittenen Hölzer das Säge­werk? Und wie sortiert man mit wenig Umräumen einen neuen Teller in der Spülmaschine ein? Beim Informatik-Biber setzen sich Schü­lerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fra­ge­stellungen auseinander, spielerisch und wie selbst­ver­ständ­lich. Hier wird Interesse für Informatik geweckt, ohne dass Kinder, Jugendliche oder Lehrkräfte Vorkenntnisse besitzen müssen. Der Wettbewerb fand vom 4. bis 15. November 2019 online statt. An der Zita­delle waren so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu verzeichnen wie noch nie: 303 Schülerinnen und Schüler aus den Informatikkursen der Jahrgangsstufen 8 bis 12 sowie aus dem seit diesem Schuljahr neuen Fach „informationstechnische Grundbildung“ (ITG) in der Jahr­gangsstufe 6.

Weiterlesen…

Volleyball-Profitraining am Gymnasium Zitadelle

Am Wochenende Einzug ins Pokalfinale gesich­ert, zwei Tage später an der Zitadelle zu Gast. Kurz vor Weihnachten bescherten die Bun­des­li­ga­profis der SWD powervolleys Düren über 100 Schü­lerinnen und Schüler der Klasse 9 eine ein­malige Sportstunde in der Berliner Halle.

Jaromir Zachrir brachte das Projekt „Allianz macht Schule“ vergangenes Jahr erstmals an die Zitadelle und zögerte auch dieses Jahr keine Sekunde, die Aktion zu wiederholen und organisierte blitzschnell ein Team mit drei Spielern der Mannschaft. Auf 4 Feldern arbeiteten neben dem Nachwuchskoordinator Jaromir Zachrir Mittelblocker Lukas Maase (2,12m), Diagonal Philipp Schumann (2,00m) und Außenangreifer Tobias Brand (1,95m) hoch motiviert mit den Schülern an einer Verbesserung ihrer Grundfertigkeiten: Pritschen, Baggern, Angriff und Aufschlag.

Weiterlesen…

Erfolge an der Zitadelle beim Team-Mathewettbewerb Bolyai

Am Anfang: Stille. Man könnte eine Stecknadel fallen hören. Im Laufe der 60-minütigen Arbeits­zeit wird dagegen die Anspannung der Schü­lerinnen und Schüler fast spürbar, die in kleinen Gruppen auf mehreren Räumen verteilt mit Hoch­druck an den kniffeligen Aufgaben des Mathe-Wettbewerbs Bolyai arbeiten. Denn anders als bei den „typischen“ Mathewettbewerben wie der Mathe-Olympiade oder dem beliebten Känguru-Wettbewerb stellen sich bei diesem Wettbewerb die Schülerinnen und Schülern in kleinen Gruppen der bundesdeutschen und internationalen Konkurrenz.

Weiterlesen…

Spitze in Mathe – Mathe ist spitze

Ausbau der Mathematik-Begabungsförderung ab Klasse 5 am Gymnasium Zitadelle
Stand für die Schülerinnen und Schüler der Jahr­gangsstufe fünf im ersten Halbjahr das Ankom­men an der weiterführenden Schule und das Ein­leben in die neuen Klassengemeinschaften im Vordergrund, so eröffnen sich mit Beginn des zweiten Schulhalbjahrs am Gymnasium Zitadelle für die „Mathe-Cracks“ ganz neue Möglichkeiten: Einmal pro Woche dürfen sie künftig dem normalen Mathematikunterricht fernbleiben und an einer speziellen Förderstunde teilnehmen, in der Themen auf anspruchsvollem Niveau außerhalb des Lehrplans behandelt werden. Unter der fachkundigen Anleitung des stellvertretenden Schulleiters Stefan Rüping bekommen die Schülerinnen und Schü­ler in einer kleinen Gruppe die Möglichkeit, ihre Begabung gemeinsam mit „Gleich­ge­sinnten“ weiter zu entfalten.

Weiterlesen…

Eure/ Ihre Einladung zum Winterkonzert 2020

Zum musikalischen Programm des Winterkonzerts

Gemeinsam knobeln macht Spaß

Bolyai-Wettbewerb stärkt kooperatives Lernen
Am heutigen Dienstag, 14.1., findet zum vierten Mal der Bolyai-Wettbewerb am Gymnasium Zitadelle statt. Wie der Name schon andeutet, stammt dieser Mathewett­be­werb ursprünglich aus Ungarn und findet weltweit immer mehr Anhänger/innen – ist er doch einer der ganz we­ni­gen Wettbewerbe im Fach Mathematik, bei dem die Schüler/innen als Team antreten.

Insgesamt etwa 50 Schüler/innen aus den Jahrgangs­stufen sieben bis neun setzen sich heute ab der fünften Stunde an die zum Teil kniffeligen Aufgaben, bei denen vor allem logisches Denken, Kreativität und nicht zuletzt Kooperation gefragt sind. Gerade die Zusammenarbeit ist wichtig, denn die 60-minütige Arbeitszeit ist knapp bemessen.

Wir drücken allen Schüler/innen kräftig die Daumen und hoffen, dass wir an die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen können – Details über die erreichten Plat­zierungen und Preise werden aber erst bei der Siegerehrung im Mai verraten.

Dr. Astrid Wille