Worte der Schulleitung zum Ende dieses Schuljahres

Ein besonderes Schuljahr geht zu Ende, welches aufgrund der Pandemie mit erheblichen Einschränkungen und Belastungen verbunden war.

Für die Solidarität und Besonnenheit, die geholfen hat, glimpflich durch diese Krise zu kommen, danke ich allen an Schule Beteiligten.

Auch im nächsten Schuljahr wird weiterhin Umsicht erforderlich sein, so dass zum Unterrichtsbeginn am 18.8.2021 in den jeweiligen Lerngruppen Corona-Testungen erfolgen. Die entsprechenden Aushänge und Informationen per E-Mail bitte ich zu beachten.

Aber zunächst wünsche ich allen erholsame Sommerferien!
Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt

Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Die Abiturentlassfeier 2021 mit Ambiente und Sonnenschein

Wir gratulieren herzlich unseren 100 Abiturientinnen und Abiturienten zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg!

mit freundlicher Genehmigung von Dorothee Schenk (Herzog Magazin)

mit freundlicher Genehmigung von Dorothee Schenk (Herzog Magazin)

Viele weitere wunderschöne Eindrücke von der Feier im Renaissancegarten des herzog­lichen Schlosses finden sich beim Herzog Magazin.

Weiterlesen…

Erfolgreiche Junginformatikerinnen und -informatiker

Bereits zum dritten Mal haben die Informatikkurse der Zitadelle am „Jugendwettbewerb Informatik“ (JwInf) teil­ge­nommen. Vor allem Schülerinnen und Schüler aus den Informatik-Differenzierungskursen der Jahrgangsstufen 8 und 9, aber auch einige Teilnehmerinnen und Teil­neh­mer aus der Oberstufe konnten ihre Leistungen unter Beweis stellen. Erstmals haben dieses Jahr auch Schü­lerinnen und Schüler der ITG-Kurse der Jahrgangsstufe 6 teilgenommen. Insgesamt kam so trotz der Pandemie eine beachtliche Zahl von 163 Teilnehmerinnen und Teil­nehmern zustande.

Bei der fünften Auflage dieses noch recht neuen Wettbewerbformats verzeichnete der JwInf mit 26.300 Schülerinnen und Schülern deutschlandweit einen neuen Teil­neh­mer­rekord. Wegen der Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie haben die Schülerinnen und Schüler teilweise von zu Hause aus am Wettbewerb teilgenommen, was aber aufgrund des Onlineformats gut möglich war.

Weiterlesen…

Mathematik von ihrer schönsten Seite

Untersuchung von Fraktalen in einer Facharbeit
Unter dieser Überschrift ließe sich die Facharbeit von Lars Wiegand, Q1, sicher auch zusammenfassen.

Trotz der schwierigen Arbeitsbedingungen in Corona-Zeiten sind auch in diesem Schuljahr u.a. herausragende Leistungen im MINT-Bereich erzielt worden, auch wenn experimentelles Arbeiten praktisch unmöglich war. Lars Wiegand gelang es aber dennoch, in seinem Leistungs­kurs Mathematik, betreut von seiner Fachlehrerin Frau Dr. Wille, eine beeindruckende Facharbeit zu erstellen.

Passend zum Winterbeginn widmete er sich sog. Frak­talen, also Strukturen, die auch bei immer weiterer Ver­größerung scheinbar gleich aussehen und sich wie­der­holen. Solche Muster lassen sich z.B. auf vereis­ten Scheiben finden.

Weiterlesen…

Hinweise zur Maskenpflicht ab dem 21.06.2021

Die Maskenpflicht wird gemäß der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 17.06.2021 im AUSSENBEREICH der Schulen ab Montag, 21.6.2021 aufge­ho­ben.

Innerhalb von Schulgebäuden besteht die Verpflichtung zur Maskentragung weiter. Auch die übrigen Hygienemaßnahmen und zweimal wöchentlichen Testverpflichtungen blei­ben bestehen.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Hinweise zum Unterricht am Mi, 16.06. – Do, 17.06.21

Aufgrund der für Mittwoch (16.6.2021) und Donnerstag (17.6.2021) angekündigten Hitze entfällt an beiden Tagen für die SI und die SII der Nachmittagsunterricht. Der Vormittagsunterricht bis 13 Uhr findet regulär statt, da aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten Monaten bereits Präsenzunterricht in großem Umfang entfallen ist.

Mit freundlichem Gruß
Dr. E. Körver, OStD´, Schulleiterin

Vorankündigung zur Veranstaltung für Toleranz und Vielfalt

Am 10. Mai 1933 wurden in 22 deutschen Universitätsstädten unzählige Werke des so­genannten undeutschen Geistes verbrannt. Dieses Datum der Bücherverbrennung markiert nicht nur den Verlust zahlreicher herausragender literarischer Werke. Es stellt auch und vor allem einen massiven Angriff auf die Grundwerte einer demokratischen Gesellschaft wie Meinungs- und Pressefreiheit, aber auch die Toleranz dar.

Wir als Schule wollten daher dieses Datum als Anlass nehmen, mit einem bunt­gefächerten Programm sowie unterschiedlichen Beiträgen aus Kunst, Musik und Li­te­ratur von externen Partnern und schulischen Gruppen die Bedeutung von Toleranz und Vielfalt darzustellen, aber auch die Notwendigkeit, dafür einzutreten.

Bedingt durch die Corona-Pandemie war die Veranstaltung zu diesem Zeitpunkt in der geplanten Form nicht durchführbar, ein rein digitales Format wäre dem Anspruch nicht gerecht geworden.

Weiterlesen…

Hinweis für die Vorlage von Bürgertests

Aus gegebenem Anlass weisen wir seitens der Schulleitung darauf hin, dass Schü­ler­innen und Schüler, die die Teilnahme an den schulischen Corona-Testungen verweigern, zu Unterrichtsbeginn eine Bescheinigung über einen negativen Bürgertest vorlegen müs­sen, der am jeweiligen Unterrichtstag nicht älter als 48 Stunden sein darf. Für Schü­lerinnen und Schüler, die den schulischen Test wegen Verspätung oder Erkrankung versäumen, gilt selbstverständlich dieselbe Regelung.

Mit freundlichem Gruß
Dr. E. Körver, OStD´, Schulleiterin

Rückkehr zum Präsenzunterricht ab dem 31.05.2021

Auf Grundlage der Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 19.05.2021 und in Folge gesunkener Inzidenzwerte im Kreis Düren erfolgt hiermit für alle Lerngruppen (Stufen 5-Q1) die Rückkehr zum durchgängigen Präsenzunterricht ab dem 31. Mai.

Für alle Stufen gilt dabei der reguläre Stundenplan.

Mit freundlichem Gruß
Dr. E. Körver, OStD´, Schulleiterin

Gymnasiasten durchforsten Jülicher Geschichte nach 1. Weltkrieg

Alljährlich schreiben Gymnasiasten der Q1 (erstes Jahr der Qualifikationsphase) in NRW an Stelle einer Klausur in einem Fach ihrer Wahl eine Fach­arbeit. Dies soll ihnen dabei helfen, für das wis­sen­schaftliche Studium im Anschluss an das Abitur besser gewappnet zu sein.

Das Erstellen solcher Facharbeiten fiel auch in Pandemiezeiten nicht aus. Auf diese Weise konn­te das Gymnasium Zitadelle die langjährige erfolgreiche Kooperation mit dem Museum Zitadelle Jülich fortführen und dabei neue Schwerpunkte setzen. Als Themenspektrum bot sich dieses Schuljahr eine Orientierung an dem europäischen Geschichtsprojekt „StadtRäume“ an, das sich mit der Zwischenkriegszeit 1918 bis 1939 beschäftigt.

Weiterlesen…