Siegerbild ziert den neuen Schülerplaner 2017/18

Zum ersten Mal waren die Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, im Rahmen eines Kreativwettbewerbs das Cover für den erfolgreichen Schülerplaner 2017/18 zu entwerfen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sei hier an dieser Stelle für ihre kreativen Einfälle gedankt!

Nach Sichtung der rund dreißig Beiträge ist die schwie­ri­ge Entscheidung vor den Sommerferien getroffen: das Cover von Aaren Ulysses Bhatti Diaz (Klasse 5b) ziert den neuen Schülerplaner 2017/18!

In seiner Collage vereint Aaren gekonnt Sehenswür­dig­keiten der Stadt Jülich bzw. des nahen Umlands und Beispiele neuer und alter Industrien miteinander. So zeigt die Collage Freizeitangebote ebenso wie z.B. eine Skizze des historischen Jülichs.

Weiterlesen…

Siegerehrung beim Mathematik-Wettbewerb „Känguru 2017“

Der internationale Mathematikwettbewerb „Kän­gu­ru der Mathematik“ erfreut sich an unserer Schu­le weiterhin einer ungebrochenen Beliebtheit: In diesem Jahr im März grübelten und knobelten an den kniffligen Denksportaufgaben sogar mit 128 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Zitadelle noch einmal deutlich mehr als im letzten Jahr. Als Ende Mai mehrere schwere Pakete der Berliner Wettbewerbszentrale in Jülich eintrafen, war klar, dass es für viele Teilnehmer einen besonderen Grund zur Freude gab:

Weiterlesen…

Schlossgespenst trifft Forschergeist

Unter diesem Motto fanden im Rahmen einer an­gestrebten engeren Kooperation des Gymnasi­ums Zitadelle mit den Jülicher Grundschulen Anfang Juli zwei erlebnisreiche Tage in der Zita­delle statt.
Das Gymnasium lud alle Kinder der dritten Klassen für einen Schulvormittag in die Schule ein. Eingestimmt durch das Theaterstück der Theater-AG „Das Gespenst von Canterville“ bzw. am zweiten Tag durch ein kleines Schlosskonzert des Vororchesters ging es danach an die Arbeit.

Weiterlesen…

Zitadelle schließt Kooperation mit Musikschule

In der letzten Woche besiegelte die Schulkon­fe­renz die geplante Kooperation des Gymnasiums Zita­delle mit der Musikschule Jülich und gab damit grünes Licht für den Beginn einer Gruppen­stunde für das Instrument Geige. Nach den Som­merferien werden da­mit die ersten Schü­ler­in­nen und Schüler der sechsten Klassen einmal wö­chent­lich in den Räumlichkeiten des Gymnasiums im Anschluss an den Vormittags­unterricht von einer Lehrkraft der Musikschule unterrichtet.

Weiterlesen…

Q1 bei “Romeo and Juliet” in Neuss

Am 29. Juni 2017 waren rund 50 Schülerinnen und Schüler Zeugen einer erstklassigen Perfor­man­ce im „Globe Theater“ in Neuss, welche im Rahmen des diesjährigen Shakespeare Festivals stattfand. Die moderne Interpretation des Stückes wurde von der Watermill Company aus London erarbeitet und aufgeführt. Die Company besteht aus mehreren jungen Frauen und Männern, die trotz des jungen Alters eine erstaunliche Arbeit ablieferten.

Weiterlesen…

Pädagogische Konzepte in der Anwendung

„Hilf mir, es selbst zu tun“ ist der Leitspruch von Maria Montessori. „Das Denken ist noch voll mit logischen Irrtümern, da das kindliche Denken mehr von der Wahrnehmung als von der Logik beherrscht wird“ ist eine der Erkenntnisse des Entwicklungspsychologen Jean Piaget. All das und noch viele weitere Theorien, Erkenntnisse und Ansichten lernen die Schülerinnen und Schüler in den Leistungskursen Erziehungswissenschaften von Frau Stollorz und Frau Dovern kennen. „Ziemlich trocken“ würde der ein oder andere behaupten, doch nun hatten die Leistungskurs-Schüler/innen die Chance verschriftlichte Theorien greifbar und lebensnah kennenzulernen. Dazu besuchten sie frühkindliche Bildungseinrichtungen, wie zum Beispiel die KiTa Sonnenschein in Jülich.

Weiterlesen…

Ren Rong macht Schule

Die Ausstellung “Ren Rong – Dialog der Weltkul­turen” im Renaissancegarten unserer Schule wur­de im Kunstunterricht gerne aufgegriffen. Erste fas­zinierende und sehr viel­fältige Gestaltungs­er­geb­nis­se der Stufen 5, 6, EF und Q1 sind jetzt an der Fensterfront des In­stitutgebäudes zu bestau­nen.
Die Pflanzenmenschen Ren Rongs inspirierten die Klasse 5e zu eigenen Erfindungen, die jeweils eine menschliche Eigenschaft haben sollten. Hier gibt es u.a. sehende, tanzende, fressende, kämpfende, greifende Pflanzen zu sehen.

Weiterlesen…

5e dem Künstler Ren Rong ganz nah

Während des Kunstunterrichts folgte die Klasse 5e einer Einladung der „Galerie an der Zitadelle“ zu deren Ausstellung des Künstlers Ren Rong, von dem zur Zeit ganz Jülich redet. Nachdem die Schü­ler selber schon aquarellierte Scherenschnit­te zum Thema “Pflanzenmenschen” angefertigt hatten, fanden sie es sehr spannend, nun Ren Rongs im Original zu sehen und über die ganz unterschiedlichen Kunstwerke – Scherenschnitte, Prägedrucke, Frottagen, Stelen usw. – sprechen zu können.

Weiterlesen…

Ankündigung Jugendtheater “Das Gespenst von Canterville”

Am Donnerstag, dem 29.6., spukt es in der Schlosskapelle. Dann spielen die Kinder der Theater-AG der 5. bis 7. Klassen den Klassiker “Das Ge­spenst von Canterville” in einer neuen Fassung von Theresa Sper­ling. Der Spuk­spaß beginnt um 16 Uhr, Einlass ist ab 15:45 Uhr. Der Eintritt ist frei!

P. Pflugfelder

Diana Bärenz überzeugt mit ausdrucksstarker Rede

Am Freitag, den 02. Juni, fand zum dritten Mal der „Rhetorik-Wettbewerb“ in Düren statt. Organisiert wurde er von Andreas Mock (Rotary-Club Düren) und Roger Herzog (RC Jülich). Insgesamt neun mutige Schüler von sechs verschiedenen Schulen hielten freie Reden zu naturwissenschaftlichen bzw. geisteswissenschaftlichen Themen. Diese konnten sie dabei frei auswählen.

Auch von der Zitadelle trat eine Schülerin mit dem spannenden Thema „Illusion von Freiheit? – Das gefährliche Phänomen der Social Bots“ an. Als erste vortragende Teil­neh­mer­in präsentierte Diana Bärenz souverän ihre Gedanken zu den im Internet weit ver­brei­teten „Social Bots“ – Algorithmen, die Menschen in sozialen Netzwerken nachahmen.

Weiterlesen…