Ehrung der erfolgreichen Kreisolympioniken

Wiederholt exzellente Ergebnisse im Kreis
Frau Dr. Körver und Herr Hansen gratulieren mit großer Freude unseren erfolgreichen Teilnehmern der diesjährigen Mathematikolympiade auf Kreis­ebene. Lars Wiegand und Ida Wille belegten einen 2. Platz, Ben Everwand und Linus Leibold einen 3. Platz. Lukas Engering hat den 1. Platz erreicht. Wir gratulieren ebenfalls!

Wieder beachtliche Spendenbereitschaft beim Weihnachtsbasar

Bereits zum 42. Mal fand der Weihnachtsbasar am ersten Adventswochenende am Gymnasium Zitadelle statt. Und es ist immer wieder beein­druckend zu sehen, wie sich am Tag vor dem Weih­nachtsbasar das Pädagogische Zentrum, die Kapelle und einige Klassenräume innerhalb einer kurzen Zeitspanne in ihrem Erscheinungsbild ver­ändern und in einem vorweihnachtlichen Glanz er­strahlen.

Bemerkenswert ist das große Engagement von Schülern, Eltern und Lehrern in der Vorbereitung und der Durchführung des Weihnachtsbasars. Auch dieses Jahr konnten wir wieder einen beachtlichen Betrag – 7117,11 € – über AIDA an das St. Antons Kinder- und Jugendzentrum und damit an die Kinder in Tanqua (Brasilien) weiterreichen.

Wir danken allen Beteiligten für die Zeit und die Spenden, für die Mühe und Arbeit, die den bedürftigen Kindern in Brasilien auf diese Weise geschenkt worden sind.

Dankesbrief von AIDA

Weihnachtsgrüße der Schulleitung

Verantwortlich ist man nicht nur für das,
was man tut,
sondern auch für das,
was man nicht tut.

Laotse

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu und gibt An­lass, allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie dem nicht-päda­go­gi­schen Personal und unseren außerschulischen Partnern für die angenehme Zusammenarbeit zu danken.

Eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit sowie ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2020 wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen

Dr. Edith Körver, Schulleiterin

Endrunde des Vorlesewettbewerbs 2019

Wer sagt denn, dass Lesen Mädchensache ist?
Am 09. Dezember trafen sich in der Bibliothek des Westgebäudes unserer Schule alle Klassensieger der Jahrgangstufe 6 und eine aus drei Deutsch­leh­rer­in­nen (Frau Einschütz, Frau de Wit und Frau Armbruster) bestehende Jury, um den Schul­sieger des Vorlesewettbewerbs 2019/20 zu wäh­len. Eins war dieses Jahr von Beginn an klar: Der Schulsieger würde in diesem Jahr männlich sein! Als Klassensieger konnten sich dieses Jahr die Jungs behaupten: Elija von Lüninck (6a), Moritz Hansmeyer (6b), Lauri von Lüninck (6c), Koray Koman (6d) und Ayman Bensaid (6e) stellten zunächst ihr Buch vor und lasen dann trotz anfänglicher Nervosität eine ausgewählte Passage vor.

Weiterlesen…

In memoriam Heinz Kräling († 26.10.2019)

Heinz Kräling – ein Jülicher Jung – war unserem Gym­nasium schon früh verbunden, denn er machte hier im Jahre 1952 am damals Staat­lichen Gymnasium Jülich sein Abitur. Acht Jahre später kam er als junger Lehrer zurück an seine Schule und unterrichtete die Fächer Deutsch und Sport/Leibesübungen.

1967 nahm er mich als frisch gebackenen Re­feren­dar im Fach Deutsch als Ausbildungs­lehrer unter seine Fittiche. Wer mehr in dieser Zeit lern­te, die Schüler oder ich, muss offenbleiben. Dies war die Zeit der 68er und an manchen Schulen ging es chaotisch zu, wie ich ein Jahr später an einer anderen Schule in Aachen erleben musste. Dage­gen hatte Heinz Kräling ganz andere Prinzipien: Ordnung, Disziplin und Pünktlichkeit bestimmten seinen Unterricht. Dort vermittelte seinen Schülern das wichtige Hand­werks­zeug für einen erfolgreichen Umgang mit Texten und ihre Analyse. Klare Regeln erleichterten ihnen den Zugang zur Sprache, Grammatik und literarischen Texten.

Weiterlesen…

Deine/ Eure Einladung zum Weihnachtsgottesdienst

Von Träumen und Sternen – Autorenlesung für die 7. Klassen

Bereits zum zweiten Mal besuchte uns die Jü­licher Autorin Nadine Radermacher-Ilski anläss­lich des Tags des Vorlesens am 15. November. Dieses Jahr hatte sie ihren noch druckfrischen zweiten Roman „Traumfänger-Die Legende vom verliebten Stern“ im Gepäck, aus dem sie den 7. Klassen Auszüge vorlas. Gebannt lauschten die Siebtklässler ihrem stimmungsvollen Vortrag und nutzten nach der Lesung rege die Gelegenheit, die Autorin mit Fragen rund ums Schreiben und Ver­öffentlichen von Büchern zu löchern. Zum Ab­schluss hatte sich Frau Rademacher-Ilski noch eine Überraschung ausgedacht: Ein Buch wurde unter den SchülerInnen verlost. So konnte der glück­liche Gewinner Len Biermann sofort zu Hau­se weiterlesen.

Unser Dank gilt Frau Kasberg und dem Team der Stadtbücherei dafür, dass wir zum vierten Mal in Folge eine gemeinsame Autorenlesung im Rahmen des Tags des Vorlesens realisieren konnten.

P. Pflugfelder

Mathe am digitalen Schreibtisch am PC

Matheförderung im Rahmen der Bega­bungs­förderung am Gymnasium Zitadelle

Insgesamt fast 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 9 vom Gymnasium Zita­del­le nehmen ab diesem Schuljahr erstmalig an dem sog. Stipendienprogramm Mathematik teil, das vom gemeinnützigen Institut für Jugendmana­ge­ment aufgelegt wurde und vom Bund bzw. anderen Stiftungen gefördert wird. Betreut wird dieses Programm am Gymnasium Zitadelle von Frau Dr. Wille.

Alle Schülerinnen und Schüler überzeugen nicht nur durch hervorragende Leistungen im Fach Mathematik, sondern auch durch ein insgesamt sehr gutes Notenbild in den anderen Fächern.

Weiterlesen…

Video-Tagebuch zum China-Austausch 2019

1./ 2. Tag: Anreise/ Ankunft/ Stadtrundfahrt

Weiterlesen…

Gymnasium Zitadelle erneut „MINT-freundliche Schule“

Düsseldorf/Berlin, 30. Oktober 2019. 150 Schulen aus NRW wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. 44 Schulen erhielten das erste Mal die Auszeichnung und 106 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Pro­filbildung erneut mit dem Signet „MINT-freund­liche Schule“ geehrt. Die Schulen weisen nach, dass sie 10 von 14 Kriterien im MINT-Bereich erfüllen.

Darüber hinaus wurden 49 Schulen als „Digitale Schule“ geehrt. Diesen Schulen wurde es durch einen Kriterienkatalog ermöglicht, eine Stand­ort­bestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anre­gun­gen umzusetzen. Bei einer entsprechenden Profilbildung kann von einer „Digitalen Schule“ gesprochen werden. Der Kriterienkatalog „Digitale Schule“ umfasst fünf Module, die alle von den Schulen nachgewiesen werden:

Weiterlesen…