Praktische Elektronik AG

Seit über 15 Jahren (seit 1999) wird die Arbeitsgemeinschaft „Praktische Elektronik“ als Ergänzung zum konventionellen naturwissenschaftlichen Unterricht am Gymnasium Zitadelle angeboten. Den Schülerinnen und Schülern über den Physikunterricht hinaus Einblick in die faszinierende Welt der Elektronik gegeben. Durch die schülerzentrierte und handlungsorientierte Vorgehensweise werden junge Menschen frühzeitig an altersgerechte fachübergreifende Problemstellungen herangeführt und für praktische technische Zusammenhänge interessiert. Die Arbeitsgemeinschaft dient zum einen als Plattform für neugierige und wissensdurstige Schülerinnen und Schüler, zum anderen aber auch als Anlaufstelle für handwerklich begabte und an technischen Abläufen interessierte Jugendliche.

Bildergalerie von der Arbeitsgemeinschaft

Ursprünglich wurde die AG mit dem Forschungszentrums als Kooperationsprojekt ins Leben gerufen. Seit 2013 wird die Arbeitsgemeinschaft in gewohnter Weise und ohne Unterbrechung alleine durch das Gymnasium Zitadelle weitergeführt, um diese wichtigen didaktischen Aspekte der Begabtenförderung zu erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihrer Vorkenntnisse mit Aufgaben betraut. Sie arbeiten zum Teil allein, zu zweit oder im Rahmen von Projekten in größeren Gruppen. Ältere Schülerinnen und Schüler leiten jüngere an und vertiefen mittels des Konzeptes „Lernen durch lehren“ ihre eigenen Einblicke. Durch die individuelle Betreuung wird zudem eine äußerst positive und produktive Lernumgebung geschaffen, die sich vollständig vom traditionellen Unterricht unterscheidet. Der große Erfolg dieses Konzeptes zeigt sich im langjährigen Bestehen der AG.

Ab dem Schuljahr 2015/2016 wird der Physikunterricht von der Klasse 6 in die Klasse 5 verlegt. Damit bekommt die Elektronik AG auch eine neue Aufgabe. Sie dient dann ebenfalls als Brückenkurs für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler, um die erlangten Kenntnisse insbesondere im Bereich der Elektrizitätslehre aus der Klasse 5 zu vertiefen und ihre Interessen im Bereich der Technik im Laufe der Klasse 6 weiter zu erkunden.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen
Zeilnehmerzahl: max. 26
Ansprechpartner: Victor Schneider, schneider@gymnasium-zitadelle.de

Mit freundlicher Unterstützung von

logo-roth-92x84
Kabeltronik