Shakespeare again

Ein unüberwindbarer Konflikt zweier verfeindeter Familien, verbotene, vom Schicksal herbeigerufene Liebe und bittere Ansprachen zwischen Familienmitgliedern: Shakespeares Romeo und Julia – nahegebracht durch szenische Darstellung, belebte Dialoge und einer gehörigen Portion Spaß.

So erlebten die Englischleistungskurse Frau Frenkens und Herrn Haas‘ den vom britischen Schauspieler Julius D‘Silva vorbereiteten Shakespeare-Workshop, welcher am 10.08.23 durchgeführt wurde. Jener bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Gelegenheit, durch spannende Rollenübernahme und Textwiedergabe tiefer in die Geschichte einzutauchen. Zudem wurde an den schauspielerischen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmern gefeilt.

Das Trainieren einer lauten und imposanten Stimme sowie die Verknüpfung von Mimik, Gestik und der Bewegungsgestaltung im Raum sorgten für aktive und abwechslungsreiche Übungseinheiten. Diese Aktivitäten halfen den Schülerinnen und Schülern nicht nur, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, sondern auch ihre Teamarbeit und Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten während des gesamten Workshops eine beeindruckende Hingabe und Begeisterung. Die anschließende Feedbackrunde bekundete eine sehr positive Sichtweise der Übungen und Minispiele sowie der Handhabung des Projektleiters. Viele äußerten sich lobend darüber, wie der Workshop nicht nur ihre schauspielerischen Fähigkeiten erweitert habe, sondern auch ihr Verständnis für das Stück ,,Romeo und Julia‘‘ verbessert habe. So wurde beispielsweise besonders Acht auf den Rhythmus der Szenenausschnitte gegeben, wodurch die unterrichtliche Analyse sowie das Lesen jener nun deutlich leichter fallen.

Der Shakespeare-Workshop, durchgeführt von Julius D’Silva, war zweifellos ein Erfolg. Den Schülerinnen und Schülern wurde nicht nur eine einzigartige Gelegenheit geboten, ihre darstellerischen Talente zu fördern, sondern auch eine starke Gruppendynamik zu schaffen, die noch nach dem Workshop zu spüren sein wird.

Angelina Müller (Q2)