Unser Lehrerkollegium 2021/22


Auf dem Foto fehlen (in alphabetischer Reihenfolge): Fr. Asikan, Hr. Ballatré, Fr. Brandt, Fr. Kutz, Fr. Lennartz, Fr. Schlösser und Fr. Zanker.

Das Kollegiumsfoto mit Kürzeln

2. Platz der Hans-Riegel-Stiftung für herausragende Arbeit

Jedes Jahr werden von der Dr. Hans Riegel-Stiftung in Kooperation mit fünfzehn deutschen und sechs österreichischen Universitäten heraus­ragende Arbeiten von Schülerinnen und Schülern in den MINT-Fächern ausgezeichnet. Einerseits soll den ausgezeichneten Schülerinnen und Schülern damit die besondere Wertschätzung auch von Lehrenden der Universitäten entgegen­ge­bracht werden. Andererseits ist es aber auch das erklärte Ziel der Stiftung, diese Nachwuchstalente weiter zu fördern, indem sie nun zu den Veranstaltungen des MINT-Tanks eingeladen werden. Dort stehen einerseits interessante Vorträge und Workshops auf dem Programm, gefördert wird aber auch die Vernetzung mit anderen Ausgezeichneten sowie Forscherinnen und Forschern aus Industrie und Wissenschaft.

Weiterlesen…

Impfangebot für Schülerinnen und Schüler ausgeweitet

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

angesichts der besorgniserregenden Entwicklung der Corona-Infektionszahlen darf ich Ihnen eine hoffnungsvolle Mitteilung machen:

Und zwar informiere ich Sie darüber, dass die durch das Impfzentrum des Kreises Düren im PZ unserer Schule durchgeführten Corona-Impfungen gemäß StiKo-Empfehlung auch von den SchülerInnen in der Altersgruppe ab 12 Jahren in Anspruch genommen werden können.

Der nächste Impftermin in unserem Hause ist Montag, der 13. September, 8.45 Uhr bis 11.15 Uhr (PZ, Hauptgebäude).

Ebenso hat seit letztem Samstag (21.8.2021) das Impfzentrum im Kreishaus Jülich in der Düsseldorfer Straße (also fußläufig zum Hauptgebäude der Zitadelle) täglich außer Sonn­tag geöffnet. Dort werden ganztägig ohne Termin Corona-Impfungen mit ver­schie­denen Impfstoffen zur Wahl angeboten. Tätig sind dort Jülicher ÄrztInnen. Die Impfungen erfolgen für Personen ab 12 Jahren, so dass man nicht mehr für die Impfung nach Düren fahren muss. Voraussetzung für die Impfung ist die Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten.

In der Hoffnung, dass wir alle mit solidarischem Verhalten dazu beitragen mögen, gesund zu bleiben und glimpflich durch die Pandemie zu kommen, verbleibe ich

mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD‘
Schulleiterin

Konstruktiv den Strukturwandel in unserer Region mitgestalten

Jede/r will gehört werden, jede/r möchte seine Bedürfnisse für Gegenwart und Zukunft ernstgenommen wissen. Eine Möglichkeit dazu bat sich den Schülerinnen und Schülern unserer Schule im Juni 2021.

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts der Stufe EF erarbeitete der Kurs Herrn Rudolphs eine Präsentation unter der Leitfrage „Wie soll unsere Region in Zukunft aussehen?“. Stärken und Schwächen unserer im Umbruch befindlichen Braunkohle-Region – hin zu einer hoffentlich wettbewerbsfähigen und für Jung und Alt lebenswerten Region – wurden von den Schülerinnen und Schülern des Kurses herausgearbeitet, wobei jede/r den eigenen Wohnort sowie die eigene Situation unter die Lupe nahm.

Weiterlesen…

Mobiles Impfen im PZ: ungewöhnlich, aber keineswegs deplatziert!

Am Montag, dem 23. August 2021, fand im PZ der erste Impftermin für Schülerinnen und Schü­ler ab 16 Jahren statt, kurzfristig konnten auch jün­gere Schülerinnen und Schüler mit einer Ein­ver­ständniserklärung ihrer Eltern von dem An­ge­bot Gebrauch machen. 24 Jugendliche ka­men der Aufforderung nach: 23 zur Erstimpfung und eine Person zur Zweitimpfung. Die beiden freundlichen Damen des mobilen Impfens gingen empathisch auf jede(n) Einzelne(n) ein und nahmen sich Zeit, Fragen zum mRnA-Impf­stoff zu beantworten. Den Respekt vor der langen Nadel bestand bei einigen Schü­lerinnen und Schülern, doch, überrascht von dem schmerzlosen Stich in den Ober­arm­muskel, stellte sich bei vielen im Anschluss ein erleichterter Gesichtsausdruck ein.

Einen herzlichen Dank an das freundliche Team und ein dickes Lob an die Schülerschaft: Die Helferinnen waren beeindruckt von dem respektvollen Ton und der höflichen Atmosphäre an unserer Schule! Gern kommen sie zur 2. Aktion am 13. September 2021 von 8:45 Uhr bis 11:45 Uhr wieder.

M. Landen

Weiterlesen…

Restexemplare Schülerplaner 2021/22 noch erhältlich

Zur Zeit können noch Exemplare des diesjährigen Schülerplaners für einen Stückpreis von 7,50 € erworben werden.

In den Jahrgangsstufen 5-6 schicken kaufinteressierte Schülerinnen und Schüler oder ihre Erziehungsberechtigte eine E-Mail an Hr. Wahlen mit Angabe der Klasse, der Klassenleitung und der Anzahl der gewünschten Exemplare.

Schülerinnen und Schüler der Stufen 7-Q2 können den Schülerplaner beim Snickershop zum gleichen Preis erwerben.

Dieses Angebot gilt, bis alle Exemplare verkauft sind.

Wichtiger Hinweis: 3G-Regel an der Zitadelle

Gemäß MSB-Schulmail vom 17.8.2021 und Corona-Betreuungsverordnung §3 Abs. 1 ist der Zutritt zum Schulgebäude nur für geimpfte und genesene oder getestete Per­so­nen gestattet. Der entsprechende Nachweis ist unaufgefordert vorzulegen.

Die Schulleitung

Ergänzende MSB-SchulMail zum Schuljahresbeginn (17.08.2021)

>>>>>>>>>>>>>Beginn der SchulMail des MSB NRW >>>>>>>>>

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum Beginn des neuen Schuljahres 2021/2022 möchte ich Sie zusätzlich zu den Schul­Mails vom 30. Juni 2021 und vom 5. August 2021 über weitere aktuellen Rahmen­bedingungen für den Schulbetrieb informieren.

1. Inzidenzunabhängiger Schulbetrieb in Präsenz

Für das vor uns liegende Schuljahr ist es ein zentrales schulpolitisches Anliegen der Landesregierung, auch in der Pandemie den Schulbetrieb in Präsenz sicherzustellen. Mit einer Neufassung der Coronabetreuungsverordnung wurde nunmehr geregelt, dass der Präsenzunterricht inzidenzunabhängig gewährleistet wird. Damit ist der Schulbetrieb in Präsenz nicht mehr an bestimmte Inzidenzwerte gebunden. Dies ist vor allem durch die vielfältigen, bewährten Schutzmaßnahmen wie Testungen, Maskenpflicht, Lüften und aufgrund der erweiterten Impfangebote verantwortungsvoll möglich. Gerade deshalb ist es von besonderer Bedeutung, diese Schutzmaßnahmen und alle sonstigen Hygiene­maßnahmen weiterhin strikt einzuhalten.

Weiterlesen…

Grußwort der Schulleitung zum Schuljahr 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freun­de und Förderer des Gymnasiums Zitadelle,

ich begrüße Sie herzlich zum Beginn des Schuljahres 2021/22, welches hoffentlich unter günstigeren Rahmen­bedingungen verlaufen kann als das letzte Schuljahr. Daher lautet unser Jahresmotto „Zuversicht“: nach der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie, die in vielerlei Hinsicht belastend war und unser Schulleben und un­se­ren Schulalltag maßgeblich geprägt hat, schauen wir voller Optimismus und Tatendrang nach vorne. Wir sind froh und dankbar, dass unsere „Zitadellen-Familie“ mit Umsicht und Solidarität bislang glimpflich durch diese Krise gekommen ist. Für die Besonnenheit und den Zusammenhalt aller an Schule Beteiligten danke ich auf diesem Wege erneut herzlich und bitte gleichzeitig da­rum, weiterhin Vorsicht und Rücksicht walten zu lassen.

Einschränkungen waren natürlich nicht nur im Unterrichtsalltag erkennbar, wo Prä­senz­unterricht häufig durch digitales Lernen ersetzt werden musste, sondern insbesondere auch in den außerunterrichtlichen Bereichen und Unternehmungen, die sonst so be­zeich­nend für unsere Schulgemeinschaft sind.

Weiterlesen…

Hinweise zum Corona-Infektionsschutz zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wir starten mit dem Jahresmotto „Zuversicht“ voller Optimismus und Tatendrang ins neue Schuljahr, doch gilt es angesichts der wieder steigenden Infektionszahlen und Ausbreitung der Delta-Variante weiterhin Vorsicht und Umsicht walten zu lassen und die Hygienevorschriften sorgfältig zu beachten (Maskenpflicht im Gebäude, Handdes­infek­tion, Abstandhaltung etc.).

Dazu gehören auch die zweimal wöchentlich durchzuführenden Selbsttests der Schü­lerInnen, die unmittelbar zum Unterrichtsbeginn am ersten Schultag und in den Folge­wochen immer montags und donnerstags durchgeführt werden. Da geimpfte Schü­lerInnen nicht getestet werden müssen, geben Sie bitte Ihrem geimpften Kind zeitnah den Impfnachweis mit, welcher der Klassen- bzw. Jahrgangsstufenleitung vorzulegen ist.

Für SchülerInnen ab 16 Jahren, die bislang noch nicht geimpft wurden, bietet das Gesund­­heitsamt des Kreises Düren in den Schulen Biontech-Impfungen an. Am Gymnasium Zita­delle erfolgt die erste Impfung am 23.8.2021 von 11.45 bis 14 Uhr im PZ des Haupt­gebäudes.

Weiterlesen…