Aktualisierung der Zugangsbeschränkungen am Tag der Offenen Tür

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Schule und unseren Veranstaltungen zum Tag der Offenen Tür am kommenden Samstag (27.11.2021).

Aufgrund der exorbitanten Corona-Inzidenzzahlen hat sich die Rechtsgrundlage inzwi­schen dahingehend verändert, dass wir auf Weisung der Ordnungsbehörden die Teil­nahme nur Jenen ermöglichen dürfen, die einen 2G-Nachweis erbringen. Alle anderen laden wir herzlich ein, bei den digitalen Angeboten auf unserer Schulhomepage Ein­drücke unseres Schullebens und unserer Schulgemeinschaft zu gewinnen.

Vor Ort legen Sie bitte am Samstag Ihren Impf- bzw. Genesenen-Nachweis in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis unaufgefordert der Einlasskontrolle vor, um Zugang zu den Veranstaltungen zu erhalten.

Ebenso weise ich darauf hin, dass bei sämtlichen Veranstaltungen im Rahmen unseres Tages der Offenen Tür die Pflicht zur Maskentragung besteht, also auch am Sitzplatz.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung zum Wohle Ihrer eigenen Gesund­er­haltung und der Ihrer Mitmenschen.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Einladung zum Tag der offenen Tür 2021

Am Samstag, dem 27.11.2021, findet der Tag der offenen Tür am Gymnasium Zita­delle Jülich statt.

Die Besucher werden ab 8:30 Uhr im Päda­go­gischen Zentrum (PZ) der Zitadelle begrüßt. Eine vor­herige Anmeldung über den unten stehenden Link ist unum­gängliche Voraussetzung für die Teil­nahme an den Veranstaltungen. Ebenso ist der Zutritt zum Schulgebäude gemäß MSB-Schul­mail vom 17.08.2021 und Corona-Betreuungs­verord­nung nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen gestattet. Ein ent­sprech­ender Nachweis ist unaufgefordert vorzulegen. Es gilt die aktuelle Corona-Schutz­verordnung.

Ab 01. November 2021 können sich alle Interessierte zu den um 9:00 Uhr bzw. 10:30 Uhr beginnenden Informationsveranstaltungen mit anschließendem Erlebnis-Schulrundgang anmelden. Die Schulleitung und die Erprobungsstufenkoordinatorin informieren über wesentliche Fragen zum erfolgreichen Lernen am Gymnasium Zitadelle.

Während der Informationsveranstaltungen für Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen im PZ erhalten die Kinder im Rahmen eines Kin­derprogramms erste Einblicke in den Schulalltag des Gymnasiums Zitadelle.

In dem im Anschluss stattfindenden Erlebnis-Schulrundgang wird allen Interessierten die Möglichkeit gegeben, den Schulcampus näher kennenzulernen sowie mit den Leh­rer­innen und Lehrern ins Gespräch zu kommen.

Interessenten für die gymnasiale Oberstufe werden um 12:00 Uhr durch die Schulleiterin und den Oberstufenkoordinator im PZ informiert. Eine vorherige Anmeldung über unsere Homepage ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen werden hier rechtzeitig vor dem 27.11.2021 veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis des Gesundheitsamtes Düren (06.09.2021)

Im Falle eines positiven Schnelltests meldet die Schule bislang die betroffene Person beim Gesundheitsamt. Dies ist auch weiterhin erforderlich. Bislang hat das Gesund­heitsamt dann eine PCR-Testung der Betroffenen veranlasst. Dies ist aus Kapazi­täts­gründen nicht mehr regelhaft möglich.

Weiterlesen…

Wichtiger Hinweis: 3G-Regel an der Zitadelle

Gemäß MSB-Schulmail vom 17.8.2021 und Corona-Betreuungsverordnung §3 Abs. 1 ist der Zutritt zum Schulgebäude nur für geimpfte und genesene oder getestete Per­so­nen gestattet. Der entsprechende Nachweis ist unaufgefordert vorzulegen.

Die Schulleitung

Schulische Erfolge bei der 27. Mathematik-Schulolympiade

Sehr gute Ergebnisse lassen für Kreis- und Re­gio­nalrunde auf mehr hoffen
Am 10. September fand an unserer Schule die 27. Schulolympiade statt, an der insgesamt 58 Schü­ler:in­nen aus allen acht Jahrgangsstufen teil­nah­men. Die Schüler:innen bearbeiteten dabei drei Aufgaben in einer Klausur und stellten sich neben der fachlichen Leistung auch der Heraus­for­derung des Knobelns.

Nachdem unsere Mathematiklehrer:innen die Arbeiten der Schüler:innen korrigiert hatten, wurden den bestplatzierten Teilnehmer:innen in der Schlosskapelle Preise und Urkunden überreicht. Das geschah dieses Jahr pandemiebedingt im kleinen Kreise, nächstes Jahr hoffentlich in gewohnt großer Runde vor den Herbstferien.

Unser besonderer Dank geht an den Förderverein, der die Preise zur Verfügung stellte.

Unsere erfolgreichen Mathematik-Olympioniken des Jahres 2021 sind:

Wir gratulierten allen Platzierten herzlich!

Die Schüler:innen, die den 1. oder 2. Platz belegen, durften unsere Schule am 11. No­vem­ber bei der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade auf Kreisebene vertreten.

A. Hansen

Mathe hautnah erleben

Projektkurs in Mathematikum-Ausstellung
Am 22.09.2021 nahmen Schüler und Schü­ler­in­nen des Projektkurses Mathematik der Q1 an einer Exkursion zu einer Wander­aus­stell­ung des Mathematikums aus Gießen teil.

In dieser Wanderausstellung, welche im Sep­tem­ber 2021 in Jülich auf dem FH-Gelände stand, wurden einige Exponate aus dem Mathematikum ausge­stellt. Aber was ist ein Mathematik-Projektkurs überhaupt?

Da unsere Schule eine MINT(Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Tech­nik)­-freundliche Schule ist, wird dieses Jahr von Frau Dr. Astrid Wille der Mathematik-Projektkurs angeboten. In diesem Projektkurs soll die Lücke zwischen der Schul­mathematik und einem etwaigen Mathematik-Studium geschlossen werden. Dafür setzen sich die Schüler und Schülerinnen zwei Schulstunden pro Woche mit abstrakteren Themen der Mathematik auseinander, welche in dem Mathematikcurriculum leider kei­nen Platz finden.

Weiterlesen…

Klassen- und Kursfahrten trotz(en) der Corona-Pandemie

Trotz der andauernden Corona-Pandemie war es der Schulleitung und den beteiligten Lehrkräften ein besonderes Anliegen, nach der Absage der Klassen- und Kursfahrten im letzten Schuljahr wie­der zu einem Stück Normalität und lieb­ge­wonnener Tradition zurückzufinden. Daher fanden die diesjährigen mehrtägigen Wanderfahrten un­ter besonderen Bedingungen und unter Ein­hal­tung der Corona-Schutzbestimmungen zur Freu­de Aller im September 2021 statt.

Stufenfahrt nach Worriken 6
In der jährlich stattfindenden Wanderwoche vom 20.09. bis zum 24.09. fuhren die Schü­ler:innen der Jahrgangsstufe 6 jeweils für drei Tage in das Sport- und Frei­zeitzentrum Worriken nahe Bütgenbach (Belgien).

Nachdem wir infolge der Busfahrt mit einem Doppeldecker an unser Ziel gelangten, erwartete uns bereits das abwechslungsreiche sowie leckere Mittagsessen inklusive Blick über die Kletteranlage sowie den Stausee Bütgenbach. Anschließend wurden die Zimmer des klasseneigenen Bungalows bezogen sowie erste sportliche Aktivitäten unter­nommen. Neben dem Bogenschießen, Kin-Ball, Tennis sowie einem Orien­tie­rungs­lauf erwies sich das Klettern im Hochseilgarten als Höhepunkt der vielseitigen sportlichen Aktivitäten.

Auch wenn die Schüler:innen abends nach insgesamt sechs Stunden Sport ausgelaugt waren, blieben dennoch genügend Reserven für Gemeinschaftsspiele wie Werwolf in geselliger Runde oder eine Nachtwanderung mit Gruselfaktor übrig.

Erfreuten wir uns somit am vielfältigen Programm sowie der Möglichkeit, nach der Zeit des Lockdowns die Klassengemeinschaft stärken zu können, erwies sich das durch Sonnenschein gekennzeichnete Wetter ebenfalls als wahrer Glückgriff.

I. Wahlen

Weiterlesen…

Drei Jülicher Preisträger des Crous-Geschichtspreises

Bildnachweis: Museum Zitadelle, Preisübergabe Dr. F. Pohle, Dr. I. Soldwisch, J. Mingers,C. Grewing, Dr. W. PfeilDie AKV Sammlung Crous lobt jährlich einen Geschichtspreis der Region Aachen aus. Durch die Pandemie wurden am 2. November die Preise für die Jahre 2020 und 2021 zusammen ver­ge­ben. Bewerbungen gibt es jeweils in den drei Kategorien Schüler, Privatforscher und profes­sio­nelle Historiker.

Bei dieser jetzigen Doppelpreis-Verleihung gingen beide Preise für die Schülerarbeiten nach Jülich, jeweils für engagierte Facharbeiten in Geschichtskursen der Oberstufe. Die Schüler Jonas Mingers und Christopher Grewing von Gymnasium Zitadelle beschäftigten sich in einem Projektkurs von Dirk Neumann mit der Biografie des Jülicher Verlegers, Buchhändlers und Politikers Adolf Fischer. Die Arbeit entstand in Zusammenarbeit mit Wolfgang Hommel von der Fa. Fischer. Sie war Teil des von Guido von Büren vom Museum betreuten Jülich-Dürener Kooperationsprojektes „Zwischen ‚Führer‘ und Freiheit – Bombenkrieg und ‚Befreiung‘ an der Rur“ zum 75. Jahrestag des Kriegsendes 2020.

Weiterlesen…

Mobiler Impfbus kommt am 23.11.21 an die Zitadelle

Liebe Kolleg:innen, liebe Schüler:innen, liebe Eltern, liebes nicht-pädagogisches Personal,

wir erhielten soeben die Nachricht des Kreisgesundheitsamtes Düren, dass kurzfristig am Dienstag (23.11.2021) erneut ein mobiles Impfteam ins PZ unserer Schule kommt, und zwar von 11 bis 13 Uhr.

Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, angesichts der exorbitanten Corona-Inzi­denz­zahlen einen Schutz für sich und andere zu erhalten. Daher appelliere ich dringend an alle, die älter als 12 Jahre sind, diese Chance zu ergreifen und sich impfen zu lassen.

Ebenso kann dieser Termin für die Zweitimpfung der bereits Geimpften genutzt werden, wenn 6 Monate seit der Zweitimpfung verstrichen sind, bzw. eventuell sogar als Booster-Impfung für die Kolleg:innen, die den seitens der Schulleitung organisierten Termin am 2.12.2021 nicht nutzen können.

Für die Impfung bringen Sie bitte Ihren Impfpass mit sowie den RKI-Aufklärungsbogen und ggf. die Einverständniserklärung der Eltern (- für die 12-15Jährigen).

Bleiben Sie gesund und haben Sie ein möglichst erholsames Wochenende!

Mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Mathe-Olympiade: Warmlaufen für die Regionalrunde am 11.11.

Mathe auf höchstem Niveau – so lassen sich die Aufgaben beschreiben, mit denen sich seit 1994 alljährlich etwa 200 000 Schüler:innen im Rahmen der Mathe Olympiade beschäftigen, einem bun­des­weit ausgetragenen Mathewettbewerb.

Angefangen bei der Schulrunde gilt es Aufgaben aus allen Teilgebieten der Mathematik zu be­wäl­tigen, dabei sind die Aufgaben der jeweiligen Klas­sen­stufe ab Klasse 3 angepasst.

Mit typischen Aufgaben aus dem Unterricht oder Klassenarbeiten haben die Olympiade-Aufgaben nur wenig gemeinsam, vielmehr sind logisches Denken und kreatives Anwenden des Schulstoffs gefragt. Dies gilt es bei drei Aufgaben in einer mehrstündigen Klausur unter Beweis zu stellen.

Pro Jahrgangsstufe qualifizieren sich in der Schulrunde die zwei Besten für die Regionalrunde, in dieser treffen sie dann auf die Besten der Schulen der Region, für uns aus Kreuzau, Düren und Jülich.

Weiterlesen…

Kommt die Ampel? Oder scheitern die Koalitionsverhandlungen?

Bundestagswahlergebnisse auch in den 6. Klas­sen ein großes Thema

Nicht nur die Oberstufenschüler:innen der Sozial­wis­senschafts-Kurse, die an der parallel zur Bun­des­tagswahl stattfindenden Juniorwahl teilge­nom­men haben, sondern auch die Schüler:innen der Sekundarstufe I beschäftigen sich im Poli­tik­unterricht intensiv mit der Bundestagswahl 2021 und ihren Ergebnissen.

So haben z.B. die 6. Klassen mit ihrer Politiklehrerin Frau Albers die Ergebnisse der Wahl ausgiebig beleuchtet. Im Rahmen der „Aktuellen Zeit“ – hier informieren zwei Kinder ihre Mitschüler:innen über aktuelle politische Geschehnisse aus Deutschland und der Welt – wurden Zahlen, Fakten und Hintergründe der Bundestagswahl angesprochen und dis­kutiert. Auch mögliche Koalitionen für unsere zukünftige Bundesregierung haben die Sechstklässler souverän präsentiert. Wird es eine Ampel-Koalition geben oder eine Jamaika-Koalition oder doch etwas ganz anderes? Im Politikunterricht der 6. Klassen wird es bestimmt bald wieder eine von Schüler:innen vorbereitete „Aktuelle Zeit“ zu dieser Frage geben, die dann beantwortet werden kann.

S. Albers

Hinweise zum Testen etc. für die Zeit nach den Herbstferien

Für die Zeit nach den Herbstferien gelten angesichts der fortbestehenden pandemischen Lage folgende Regelungen:

  1. Die Corona-Selbsttestungen finden weiterhin montags, mittwochs und freitags zu Beginn der 1. Stunde statt.
  2. Schüler:innen, die an den Testtagen nicht die Schule besuchen, müssen dienstags bzw. donnerstags vor dem Unterricht getestet werden. Dies erfolgt zentral im SLZ zu Beginn der 1. Stunde.
  3. Schüler:innen, die an Testtagen verspätet eintreffen, dürfen den Unterricht erst wieder am Folgetag nach der Testung besuchen.
  4. Schüler:innen der Qualifikationsphase können aufgrund der erfreulich hohen Impfquote zentral getestet werden. Die Testungen finden jeweils zu Beginn der 1. Stunde statt, so dass Ungeimpfte zu diesem Zeitpunkt in der Schule anwesend sein müssen.
  5. In der zweiten Woche nach den Herbstferien finden die Testungen aufgrund des Feiertages am Montag (1.11., Allerheiligen) am Dienstag und Donnerstag statt (bzw. die Sondertestungen am Mittwoch und Freitag).
  6. Angesichts der kalten Jahreszeit wird im E-Bau der Aufenthaltsraum E 04 wieder für die SchülerInnen geöffnet. Es gilt allerdings dort weiterhin die Maskenpflicht. Im Hauptgebäude dient weiterhin das PZ als Aufenthaltsraum.