Aktuelles zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

Am 29.09.2022 hat das Schulministerium NRW ein fortgeschriebenes Hand­lungs­kon­zept Corona mit Begleiterlass sowie Briefe an die Elternschaft und an volljährige Schü­ler:innen ver­öf­fent­licht.

Außderm finden sich hier schulische Hinweise zu den Quarantänebestimmungen und zu Kontaktpersonen (Stand: 05.05.2022). Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Abtauchen in die USA-Kultur

Jülich-Collingswood-Exchange 2022
Einmal mit Haut und Haar in eine andere Kultur abtauchen – das war der Plan von 19 Schü­ler:innen, als sie sich im Oktober für drei Wochen auf den Weg in die USA machten, um unsere Partnerschule in Collingswood, New Jersey, zu besuchen.

Ganz ins Unbekannte ging die Reise allerdings nicht, da die Jugendlichen ihre Austausch­part­ner:innen bereits bei deren Besuch in Jülich im August intensiv kennenlernen konnten. Vor allem aufgrund der im Sommer geknüpften Freund­schaften war die Aufregung riesig, nun auch die Welt der Amerikaner:innen und den „American Way of Life“ mitzuerleben. Begleitet wurden die Schüler:innen der Jgst. Q1 von ihren Lehrkräften Alexander Haas und Sophia Ossig, die die Zeit in der Familie des amerikanischen Deutschlehrers, John Oehlers, verbringen durften.

Weiterlesen…

Erfolg beim Lateinwettbewerb Certamen Carolinum 2022

Wieso lohnt sich heute noch die Beschäftigung mit den alten Sprachen?
Was haben uns Autoren zu sagen, die vor 2000 Jahren gestorben sind?

Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigte sich Samuel Kieven (Q1) bei der Teilnahme am Certamen Carolinum, einem NRW-weiten Wettbewerb in den alten Sprachen in Aachen.

Der Wettbewerb ist in drei Runden gegliedert: Zunächst muss jeder Teilnehmer eine Facharbeit über eines von mehreren vorgegebenen Themen schreiben. In dieser ersten Runde setzt sich der Schüler mit einem lateinischen oder griechischen Text auseinander, indem er diesen analysiert und einen Gegenwartsbezug herstellt. In dieser ersten Runde nahmen 63 Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen teil. Samuel setzte sich zu Beginn mit der otium Vorstellung des Plinius auseinander.

Weiterlesen…

Adventskalender für die Altenwohnanlage Schirmer-Quartier

Unter der Leitung Herrn Dodts hat der evan­gelische Religionskurs der Jahrgangsstufe 8 des Gymnasiums Zitadelle begonnen, drei Advents­kalender für die Altenwohnanlage Schirmer­-Quartier anzufertigen. Die Ad­vents­kalender sollen noch vor Dezember in der Wohn­anlage eintreffen.

Die Idee des Projekts kam den Schülerinnen und Schülern während einer Unterrichtsstunde zum Thema Gute Taten/Wunder: „Unser Ziel war es, ohne Geld mehreren Menschen eine Freude zu bereiten“, fasst ein Mitschüler zusammen. Mit einfachen Mittel und Handarbeit wurden die Adventskalender angefertigt.

So erhofft sich der Religionskurs den Ein­wohnerinnen und Einwohnern der Alten­wohn­anlage eine Freude zur Weihnachtszeit bereiten zu können.

Felix Voigt, Frederik Renault,
Sönke Stahl, Till Nowak (8C)

Zwischen Sport, Spaß und Spannung

Klassenfahrt der 6. Klassen nach Worriken nach Pandemiepause ein voller Erfolg

Die Klassenfahrt der 6. Klassen, die dieses Jahr in der Woche vom 19. Bis 23. September statt­gefunden hat, waren Tage voller echtem Erleben für alle Kinder. Endlich durften Klassenfahrten wieder in der gewohnten Form ohne Kontakt­beschränkungen stattfinden. Das war ins­be­son­dere für die traditionelle Klassenfahrt unseres Gymnasiums zum Sport-Zentrum Worriken wichtig.

Für viele Kinder war es die erste Klassenfahrt überhaupt – mit Freundinnen und Freunden in einem Zimmer übernachten, gemeinsam zu den Mahlzeiten aufbrechen und auch den ein oder andern Konflikt lösen lernen.

So bildete jede Klasse in ihren eigenen Bungalow zusammen mit dem Klassen­leitungsteam eine Gemeinschaft und es waren sozusagen „alle in einem Boot“.

Weiterlesen…

Sicherheitspolitische Diskussion zum Ukrainekrieg

Täglich wird über den Krieg Russlands gegen die Ukraine berichtet. Die Nachrichten informieren unablässig über die neuesten Entwicklungen. Dennoch befassen sich diese Meldungen aber nicht mit einem traurigen Ereignis, das isoliert von uns in weiter Ferne stattfindet. Vielmehr sind die Auswirkungen dieses Krieges ganz nah spürbar. Etliche ukrainische Schülerinnen und Schüler sind vor den Kriegshandlungen geflohen und be­suchen nun unsere Schule. Vor diesem Hintergrund haben sich die Q2-Sozial­wissenschaftskurse von Frau Albers, Herrn Ballatré und Herrn Tavernier vorgenommen, sich ein eigenes Bild über die Entwicklung und auch über die Hintergründe zum Krieg Russlands gegen die Ukraine zu verschaffen. Dazu haben sie eigenständig im Unterricht recherchiert und zusätzlich mit Herrn Oberleutnant Böhm einen Experten eingeladen, der sie u.a. über die historische Entwicklung des Kriegs informierte. In der anschließenden Diskussion mit dem Jugendoffizier wurden zahlreiche Aspekte im direkten als auch im indirekten Zusammenhang mit dem Ukrainekrieg näher beleuchtet.

S. Ballatré

Rückblick: Ehemaligentreffen 2022 vor traumhafter Kulisse

Pandemiebedingt zwei Jahre später als ur­sprüng­lich geplant fand das traditionelle Ehemaligenfest des Gymnasiums Zitadelle am Samstag, den 03.09.22, im Renaissancegarten der Zitadelle statt. Nach vorsichtigen Schätzungen sowie auf Grund­lage der vorliegenden Anmeldungen konn­ten sich die Ausrichter, das Gymnasium und der schulische Förderverein, über die ca. 1.200 Gäste aus nah und fern freuen, die der Einladung gefolgt waren. Das spätsommerliche sonnige Wetter und das Ausbleiben befürchteter Regen­schauer trug dazu bei, dass die ersten Besucher bereits deutlich vor dem Beginn der Veranstaltung um 14 Uhr eintrafen und die letzten erst mit Einbrechen der Dunkelheit ab ca. 20:30 Uhr das Schulgelände zufrieden verließen.

Weiterlesen…

Erfolgreiches Integrationsquiz

Kürzlich hat der Q2-Zusatzkurs Sozial­wis­sen­schaften, betreut durch Herrn Ballatré, an einem bundesweiten Quiz zum Thema Migration und Integration von Flüchtlingen teilgenommen. Das Quiz, welches zur Toleranzentwicklung, Demokra­tie­förderung und Bekämpfung von Ras­sismus beitragen soll, besteht aus 15 Fragen mit kurzen informativen Videos, die nach der Be­antwortung der drei Lösungsmöglichkeiten zur weiteren Infor­mation dienen. Um das Thema anregend zu gestalten, verknüpft das Team Bürger Europas e.V. das Projekt „Deutschland International“ mit einem Wettbewerb, bei dem man gegen eine andere Klasse aus Deutschland antritt. Der Kurs spielte dabei gegen einen Kurs des OSZ Berlin, die knapp mit einem Punktestand von 13:11 geschlagen wurden. Der Kursschüler Elias Sißmeier zeigte sich beeindruckt: „Persönlich finde ich das Projekt sehr effektiv zur Aufklärung über Themen wie Migration und Integration. Dadurch werden die Schüler in dieser Hinsicht weitergebildet, sodass sie bewusster mit solch einer Situation umgehen.“

Hamid Ataie (Q2)

Von der Ampel bis zur Transistorschaltung

Arduino im Differenzierungsunterricht und Besuch des JuLab

Vergangenes Schuljahr lernte der Differenzierungskurs Physik-Chemie der 9. Klasse von Herrn Wahlen mit dem Arduino Ein-Chip-Computer Grundlagen der Programmierung in Kombination mit elektrischen Schaltungen kennen.

Weiterlesen…

Die Lehramtsanwärterinnen des Gymnasiums Zitadelle 2022-2024


Wir heißen die neuen Lehramtsanwärterinnen an unserem Gymnasium herz­lich will­kom­men und wünschen ihnen für die Ausbildung alles Gute und viel Erfolg!

Tag der offenen Tür 2022

Weiterlesen…