Spendenaktion für das St. Antons Kinder- und Jugendzentrum

Mit Hilfe der zahlreichen Spenden im Zuge der Spendenaktion für AIDA e.V. konnten ins­gesamt 2960 € eingesammelt und an AIDA e.V. überwiesen werden. Bereits vor Ab­schluss der Aktion erreichte uns dazu ein Dankesbrief von dem in München beheima­teten Verein.

Wir danken an dieser Stelle allen Beteiligten, die durch Ihre Geldspenden sicherstellen, dass das Kinder- und Jugendzentrum in Tanguá auch über ein hoffentlich baldiges Ende der Pandemie betrieben werden kann.

Dringende Empfehlung zum Tragen von FFP2-Masken

Auf Grund hoher Inzidenzzahlen und zahlreicher Infektionen mit der hoch ansteckenden Omi­kron-Variante empfehlen wir dringend, in Schulgebäuden ausschließlich FFP2-Mas­ken zu tragen. OP-Masken sind zwar weiterhin erlaubt, sind auf Grund der geringeren Schutz­wirkung am besten nicht mehr zu verwenden.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Hinweise zu Kontaktpersonen und Quarantänbestimmungen

Angesicht der stark gestiegenen Inzidenzzahlen finden Interessierte ab sofort hier schu­lische Hinweise zu den Regelungen bei Kontaktpersonen und die aktuell geltenden Qua­ran­tänebestimmungen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hinweise zu Kontaktpersonen und Quarantänebestimmungen (Stand: 20.01.2022)

Impftermin im PZ am 24.01.2022 (11:00 Uhr – 13:00 Uhr)

Am kommenden Montag besucht uns erneut ein mobiles Impfteam des Kreis­ge­sund­heits­amtes Düren. Nach der nun erfolgten STIKO-Empfehlung für die Booster-Impfung bei Jugendlichen, können an diesem Termin alle Personen ab 12 Jahren unkompliziert ihre Erst-, Zweit oder Booster-Impfung erhalten. Bei Minderjährigen ist das schriftliche Einverständnis eines Erziehungsberechtigten erforderlich (keine physische Anwesen­heit).

Mitzubringen sind der Impfpass, der Personalausweis und der unterschriebene Anamnese- und Einwilligungsbogen.

Schüler:innen, die diese Impfmöglichkeit in unserem Hause wahrnehmen wollen, sind für die Dauer der Impfung vom Unterricht freigestellt.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Schulstart mit Anpassung der Teststrategie nach Weihnachtsferien

Liebe Kolleg:innen, liebes nicht-pädagogisches Personal, liebe Schüler:innen, liebe Eltern,

auf diesem Wege leite ich die heutige Schulmail des MSB zum Schulstart weiter – verbunden mit meinen besten Wünschen für ein gutes, gesundes Jahr 2022! Ich hoffe, dass wir mit Zusammenhalt und Zuversicht weiter den Gesundheitsschutz aller an Schule Beteiligten gewährleisten können.

Dazu tragen zuvörderst die Impfungen bei, die wir weiterhin mittels mobiler Impfteams des Kreisgesundheitsamtes Düren in unserer Schule anbieten. Der nächste Impftermin wird der 24. Januar sein. Ich appelliere eindringlich, dieses Angebot zu nutzen, um sich mit der Impfung bzw. dem Booster versorgen zu lassen und so sich selbst und andere zu schützen.

Es gilt weiterhin die Maskenpflicht, die bitte verantwortungsbewusst und gewissenhaft zu beachten ist.

Als drittes Element werden die Testungen weiterhin dreimal wöchentlich im bekannten Rhythmus fortgesetzt. Allerdings wird die Testpflicht gemäß der heutigen Schulmail ab dem 10.1.2022 auch auf immunisierte Personen ausgeweitet. Es müssen also ALLE Schüler:innen getestet werden sowie ALLE Beschäftigte in eigener Verantwortung Selbsttestungen durchführen.

Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch das Jahr!

Mit freundlichem Gruß
Dr. Körver, OStD´, Schulleiterin

Schülervideo begeistert Schulgemeinschaft

Auf vielfachem Wunsch zeigen wir für die nächsten drei Monate das überragende Video, welches Aáren Bhatti, Schüler der Einführungsphase der Oberstufe, im Rahmen des Englischunterrichts erstellte und am Tag der offenen Tür in einer auf die Hinter­grund­musik des Schulorchesters und -chors abgestimmten Fassung vorführte.

Aáren, unseren herzlichen Dank dafür!

Weihnachtsgrüße der Schulleitung


 

Es ist nicht genug zu wissen:
man muss auch anwenden;
es ist nicht genug zu wollen:
man muss auch tun.

Johann Wolfgang von Goethe


Ein weiteres schwieriges Jahr neigt sich dem Ende zu.

Ich möchte dies zum Anlass nehmen, allen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie dem nicht-pädagogischen Personal und unseren außerschulischen Partnerinnen und Partnern herzlich für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu danken.

Eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit, beste Gesundheit sowie ein gutes Jahr 2022 wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen

Dr. Edith Körver, Schulleiterin

Solidaritätsaktion für hilfsbedürftige Kinder in Brasilien

Liebe Eltern,
liebe Schüler:innen,

aus bekannten Gründen mussten wir den Weihnachtsbasar des Gymnasiums Zita­del­le, der für den 27.11.2021 geplant war, leider absagen.

Dies bedeutet, dass es auch in diesem Jahr keine Bastelnachmittage gab, kein ge­mein­sames Ko­chen und Backen, keine Verkaufsstände im PZ, keine Cafeteria und keinen Krippenwettbewerb. Dies ist sehr schade, denn es hat sich gezeigt, dass diese Akti­vi­täten Eltern, Schüler:innen und Lehrer:innen in ganz besonderer Weise zusammen­brin­gen. Auch Ehemalige und viele Jülicher Bürger:innen nutzen den Samstag des ersten Adventswochenendes normalerweise, um einen Blick hinter die Wälle der Zitadelle und in unsere Schule zu werfen.

Darüber hinaus ist der Weihnachtsbasar im­mer wieder ein Zeichen des sozialen Enga­ge­ments des Gymnasiums Zitadelle, denn sämt­liche Erlöse kommen Hilfsprojekten für bedürftige Kinder und Jugendliche in Brasi­lien zugute. Leider hat die Corona-Krise gerade die armen und hilfsbedürftigen Re­gio­nen der Welt ganz besonders getroffen. Auch das Kinder- und Jugendzentrum in Tanguá, das wir über den Verein Aida (Arco Iris do Amor = „Regenbogen der Liebe“) finanziell unterstützen, musste wegen der Pandemie vorübergehend geschlossen werden.

Weiterlesen…

Rückkehr zur Maskenpflicht am festen Sitzplatz ab dem 02.12.21

Gemäß der Schul-E-Mail vom 01.12.2021 gilt auf Grund der dynamischen Pande­mie­entwicklung ab Donnerstag, den 02.12.2021, eine Maskenpflicht für Schü­ler:innen auch wieder am festen Sitzplatz.

Schulische Erfolge bei der 27. Mathematik-Schulolympiade

Sehr gute Ergebnisse lassen für Kreis- und Re­gio­nalrunde auf mehr hoffen
Am 10. September fand an unserer Schule die 27. Schulolympiade statt, an der insgesamt 58 Schü­ler:in­nen aus allen acht Jahrgangsstufen teil­nah­men. Die Schüler:innen bearbeiteten dabei drei Aufgaben in einer Klausur und stellten sich neben der fachlichen Leistung auch der Heraus­for­derung des Knobelns.

Nachdem unsere Mathematiklehrer:innen die Arbeiten der Schüler:innen korrigiert hatten, wurden den bestplatzierten Teilnehmer:innen in der Schlosskapelle Preise und Urkunden überreicht. Das geschah dieses Jahr pandemiebedingt im kleinen Kreise, nächstes Jahr hoffentlich in gewohnt großer Runde vor den Herbstferien.

Unser besonderer Dank geht an den Förderverein, der die Preise zur Verfügung stellte.

Unsere erfolgreichen Mathematik-Olympioniken des Jahres 2021 sind:

Wir gratulierten allen Platzierten herzlich!

Die Schüler:innen, die den 1. oder 2. Platz belegen, durften unsere Schule am 11. No­vem­ber bei der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade auf Kreisebene vertreten.

A. Hansen